• Slide 1

    Ihre Pferdepraxis im Raum Itzehoe und Pinneberg

  • Slide 2

    Wir sind 24 Stunden erreichbar unter Tel. Nr.: 0170 731 34 93

  • Slide 3

    Fachtierärztliche Praxis für Pferde seit 1990

Unsere Ärzte - Ihre Ansprechpartner für Pferdemedizin und Chiropraktik
im Raum Itzehoe und Pinneberg

  • Dr. Brigitte Otto

    Dr. Brigitte Otto

    Dr. Brigitte Otto, Jahrgang 1959, fand über die Dressurreiterei zur Tiermedizin. Nach dem Studium an der Tierärztlichen Hochschule Hannover und dem Examen 1983 promovierte sie über die Bedeutung der Beugeproben im Verlauf der Lahmheitsuntersuchung. Von 1984 bis 1988 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Pferdeklinik der Tierärztlichen Hochschule und absolvierte in dieser Zeit ihre Ausbildung zur Fachtierärztin für Pferde. Da ihr Interesse sich besonders auf die Sportpferde richtete, arbeitete sie von 1988 bis 1990 wissenschaftlich an der Cornell University in New York und sammelte dort Erfahrungen auf dem Gebiet der Leistungsphysiologie. Von 1990 bis 2000 war sie in der Tierärztlichen Klinik für Pferde in Aschheim in leitender Funktion besonders im Bereich der Orthopädie, Chirurgie und der bildgebenden Diagnostik, wie Szintigraphie und Computertomographie tätig und betreute zum Praxisgebiet gehörende Vollblut- und Trabergestüte ebenso wie große Spring-und Dressurställe. Von 1990 bis 2000 war sie verantwortliche Tierärztin für die Auktionen und Körveranstaltungen des Verbandes der Bayerischen Warmblutzüchter. Seit 2000 lebt sie in Breitenburg. Hier betreut sie als verantwortliche Tierärztin die Auktionen und Verkaufsveranstaltungen des Holsteiner Verbandes sowie international erfolgreiche Springpferde www.stall-bengtsson-kristoffersen.com und Dressurpferde www.uwe-sauer.com. Sie besitzt langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Kaufuntersuchungen sowie der Beurteilung von Röntgenaufnahmen und ist als Gutachterin tätig. Frau Dr. Otto ist berechtigt, Fachtierärzte für Pferde auszubilden. Sie ist Mitglied der Gesellschaft für Pferdemedizin e.V. und der American Association of Equine Practitioners (AAEP).

  • Dr. Sigrid Ottenjann

    Dr. Sigrid Ottenjann

    Dr. Sigrid Ottenjann wurde 1970 im Münsterland geboren. Nach ihrem Abitur 1990 beendete sie 1992 eine Lehre zur Pferdewirtin mit Schwerpunkt Zucht und Haltung. In dieser Zeit erwarb sie an der Tierärztlichen Hochschule Hannover auch die Qualifikation zum Besamungswart für Pferde. Nach ihrer Approbation zur Tierärztin promovierte sie im Klinikum rechts der Isar in der Abteilung für Onkologie und experimentelle Therapieforschung. Von 2002 bis 2006 war sie Assistenzärztin an der Pferdeklinik Aschheim von Dr. H. Lutz und Dr. U. Heidbrink. Seit März 2006 ist sie fester Bestandteil unserer Pferdepraxis. Durch den Besuch zahlreicher Seminare und Fortbildungen ist sie stets auf dem neuesten Stand der Pferdemedizin. Neben der pferdemedizinischen Allgemeinpraxis und Zahnbehandlungen betreut sie geriatrische Patienten, ist in der Gynäkologie tätig und widmet sich der Versorgung von Neugeborenen. Frau Dr. Ottenjann hat in den Jahren 2011 und 2012 eine international offiziell anerkannte Ausbildung als Chiropraktikerin absolviert und ist vom Board of the International Veterinary Chiropractic Association als Chiropraktikerin zertifiziert. Zusätzlich ist sie als Lymphdrainagetherapeutin ausgebildet.

  • Dr. Albrecht Wehr

    Dr. Albrecht Wehr

    Dr. Albrecht Christof Wehr, Jahrgang 1957, erhielt, nach dem Abitur und dem Studium der Agrarwissenschaften in Kiel, 1983 das Diplom der Fachrichtung Tierproduktion. Im gleichen Jahr wurde er an der Tiermedizinischen Fakultät in München eingeschrieben, wechselte 1984 an die Tierärztliche Hochschule Hannover und erhielt 1987 die Approbation zum Tierarzt. Nach seiner Promotion 1988 arbeitete er bis 1990 in der privaten Pferdeklinik Isernhagen (Hannover) von Dr. Olschewski und Dr. Ende. 1990 gründete er seine eigene Praxis für Pferde in Breitenburg (Schleswig-Holstein). Schwerpunkte seiner tierärztlichen Tätigkeit sind die Allgemeine und die Innere Medizin, die Gynäkologie inklusive der künstlichen Besamung, die Geburtshilfe sowie die Versorgung neugeborener Fohlen und die Zahnbehandlung von Pferden. Seit 2009 widmet er sich intensiv der Ernährung und Diätetik von Sportpferden und Pferden mit Stoffwechselproblemen. www.horse-vet-line.com Gemeinsam mit dem Forschungsteam der W. Schaumann GmbH, dem führenden Hersteller von Mineral- und Wirkstoffprodukten in der Tierernährung, entwickelte Dr. Wehr die spezielle Produktreihe "HORSE VET LINE", die neueste Erkenntnisse aus Forschung und tierärztlicher Praxis berücksichtigt und den unterschiedlichen Anforderungen an Mineralien und Wirkstoffe in der Zucht, der Aufzucht und dem Sport in einzigartiger Weise gerecht wird. Neben den genannten Schwerpunkten ist Dr. Wehr mit seinem Team im Auftrag des Holsteiner Verbandes für die Kaufuntersuchung der Fohlen eines Jahrgangs sowie deren Betreuung während der Aufzucht verantwortlich und ist Auktionstierarzt bei den Fohlenauktionen in Elmshorn.

Technische Ausstattung

Zwei mobile Röntgengeräte

Hochauflösende digitale Röntgenentwicklung vor Ort, mit dem Digiman Future System

Digitale Bildbearbeitung und Archivierung mit Dicom PACs Software

Videoendoskop zur Untersuchung der Atemwege, des Magens und der Gebärmutter. Die Videosequenzen der Untersuchung werden gespeichert und können vor Ort auf CD gebrannt und dem Besitzer zur Verfügung gestellt werden

Vier hochmoderne Ultraschallgeräte. Diese Geräte werden in der Orthopädie zur Untersuchung von Sehnen und Gelenken verwendet, in der Inneren Medizin zur Untersuchung von Organen, wie z.B. der Lunge bei Fohlen und in der Gynäkologie zur Untersuchung von Gebärmutter und Eierstöcken, sowie zur Trächtigkeitsuntersuchung.

Blutgasanalysegerät zur Beurteilung der Lungenfunktion bei Atemwegserkrankungen, zur Leistungsdiagnostik bei Sportpferden, mittels Laktatuntersuchung, und zur Überprüfung des Säure-Basenhaushaltes bei Stoffwechselentgleisungen.

EKG zur Diagnose und Dokumentation von Herzrhythmusstörungen.


Endoskopie
Kehlkopf
Magengeschwuer
Akupunktur
Roentgen
Ultraschall

Pferdeorthopädie, Pferde-Zahnarzt und Gynäkologie für Pferde

Unser Leistungsspektrum umfasst das gesamte Spektrum der Pferdemedizin, sofern es im Stall durchführbar ist. Wir stehen unseren Kunden rund um das Jahr, 24 Stunden am Tag, zur Verfügung. In den Fällen, in denen weiterführende Diagnosemethoden, wie Szintigraphie oder Kernspintomographie oder chirurgische Eingriffe in Vollnarkose erforderlich sind, arbeiten wir deutschlandweit eng mit führenden Pferdekliniken und Spezialisten zusammen.

Hier finden Sie unsere Leistungen im Überblick:

Kaufuntersuchung

Beim Kauf oder Verkauf eines Pferdes ist es üblich, den Gesundheitszustand zum Zeitpunkt des Verkaufs durch einen Tierarzt feststellen zu lassen. "Die Ankaufsuntersuchung" gibt es nicht. Von der Gesellschaft für Pferdemedizin wird eine Standarduntersuchung vorgeschlagen. Je nach Alter des Tieres, beabsichtigtem Verwendungszweck und den Bedürfnissen beider Parteien kann dieser Untersuchungsgang erweitert, verändert oder gekürzt werden.

Im Allgemeinen besteht die Kaufuntersuchung aus der:

  • Feststellung der Identität des Tieres
  • der Erhebung des Vorberichtes über die Haltung sowie frühere Erkrankungen
  • der Untersuchung des Allgemeinzustandes (allgemeines Befinden, Gewicht, Haarkleid, Hufpflege)
  • der Untersuchung von Augen, Ohren und Maulhöhle
  • der Untersuchung des Herz-Kreislaufapparates in Ruhe und nach Belastung
  • der orthopädischen Untersuchung
  • Röntgenaufnahmen

Zusätzlich können eine endoskopische Untersuchung der Atemwege oder des Magens, Ultraschalluntersuchungen, gynäkologische Untersuchungen oder bestimmte Laboruntersuchungen und Dopinguntersuchungen sinnvoll sein. Zusammen mit uns entscheiden Sie über Art und Umfang der Untersuchung, die Ihren Bedürfnissen gerecht wird!

Orthopädie und Sportmedizin

Lahmheitsuntersuchungen erfordern Geduld, ein hohes Maß an Erfahrung und eine entsprechende technische Ausrüstung. Wir führen im Stall eine ausführliche klinische Untersuchung des Bewegungsapparates inklusive der Halswirbelsäule und des Rückens durch. Wir kümmern uns um Rittigkeitsprobleme ebenso, wie um ein Nachlassen der Leistungsfähigkeit. Mit Hilfe von Leitungs-und Gelenkanästhesien werden Lahmheitsursachen lokalisiert. Die vor Ort erstellten Röntgen- und Ultraschallbilder werden sofort digital verarbeitet und dokumentiert. Wir behandeln Sehnen- und Gelenkserkrankungen und erstellen nach Verletzungen und Operationen Bewegungsprogramme zur Rekonvaleszenz.

Zur Leistungsdiagnostik bei Sportpferden gehört die umfassende Untersuchung des Bewegungsapparates ebenso wie Untersuchungen des Herz-Kreislaufsystems und die Kontrolle bestimmter Laborwerte, z.B. des arteriellen Sauerstoffgehaltes und des Laktatwertes vor und nach Belastung.

Chiropraktik

Die Chiropraktik sieht das Nervensystem im Mittelpunkt. Der ganzheitliche Ansatz der Chiropraktik hilft dem Körper, sich selbst besser zu organisieren: Subluxierte Wirbelkörper drücken auf die Nerven und verschlechtern damit die Kontrolle des Nervensystems über den restlichen Körper. Mit der Justierung solcher Subluxationen leistet die Chiropraktik also Hilfe zur Selbstheilung.

Innere Medizin

Die Innere Medizin beschäftigt sich mit den Erkrankungen der Atemwege, des Herz-Kreislaufsystems und des Magen-Darmtraktes. Viele der Erkrankungen auf diesen Gebieten stehen im Zusammenhang mit Haltung und Fütterung der Pferde. Wir beraten Sie auch im Hinblick auf Haltung und Fütterung, damit Ihr Pferd lange gesund bleibt. Alle erforderlichen Laboruntersuchungen werden zügig durch bewährte Partnerlabors durchgeführt.

Stoffwechselkrankheiten
In den letzten Jahren haben die Stoffwechselkrankheiten zunehmend an Bedeutung gewonnen. Besonders häufig sehen wir, vor allem bei älteren Pferden, das Equine Cushing Syndrom sowie bei Pferden aller Altersklassen EMS, das Equine Metabolische Syndrom, eine Stoffwechselstörung, die einer Form des Diabetes beim Menschen ähnelt. Wir untersuchen die Pferde zusammen mit unseren Partnerlabors und stellen individuelle Behandlungs-, Haltungs- und Fütterungspläne auf.

Diagnose und Behandlung von Atemwegserkrankungen
Die chronische Bronchitis (COPD) gehört zu den "Zivilisationskrankheiten" unserer Pferde. Zusätzlich zur klinischen Untersuchung der Atemwege führen wir Endoskopien (Spiegelungen) des Kehlkopfes und der Bronchien durch. Tracheobronchialsekret wird direkt aus der Luftröhre entnommen und von spezialisierten Partnerlabors (Tierärztliche Hochschule Hannover) untersucht. Zusätzliche Auskunft über die Lungenfunktion erhalten wir durch Blutgasanalysen in Ruhe und nach Belastung. Wir führen Hyperperfusionstherapien (Lungenspülungen) im Stall durch und beraten Sie hinsichtlich der Haltungsoptimierung.

Magen- und Darmerkrankungen
Magen-Darmerkrankungen bei Pferden entstehen oft durch Stress oder unphysiologische und falsche Ernährung. Wir führen Magenspiegelungen -Gastroskopien- zur Diagnose von Magenschleimhautentzündungen und Magengeschwüren durch. Eine intensive individuelle Beratung hinsichtlich der Fütterung und Diätetik ist selbstverständlich. Bei Bedarf veranlassen wir Futtermittelanalysen und führen zusammen mit der Universität Leipzig Rationsberechnungen durch.

Herz-Kreislauferkrankungen
Herzerkrankungen sind bei Pferden zum Glück eher selten. Zusätzlich zur intensiven klinischen Untersuchung können wir bei Verdacht auf Herzrhythmusstörungen ein EKG (Elektrokardiogramm) vor Ort im Stall anfertigen.

Gynäkologie

Unsere Praxis befindet sich im Herzen des Pferdezuchtlandes Schleswig-Holstein. Wir haben jahrzehntelange Erfahrung in der umfassenden Betreuung verschiedenster Zuchtbetriebe, vom Hobbyzüchter über die bäuerliche Pferdezucht bis hin zu professionellen Züchtern.

Zu unserem Angebot gehören:

  • Vorbereitung der Stuten und deren Betreuung während der Zuchtsaison
  • Zuchttauglichkeitsuntersuchung
  • Sterilitätsbehandlung
  • Betreuung von Problemstuten sowie Durchführung von Biopsien (Gewebeproben der Gebärmutterschleimhaut) und Hysteroskopien (endoskopische Untersuchung der Gebärmutter) und Behandlung von Gebärmutterentzündungen
  • Samenübertragung (künstliche Besamung)
  • Frühträchtigkeitsuntersuchung
  • Management von Zwillingsträchtigkeiten

Geburtshilfe

Die Geburt des Fohlens ist der Höhepunkt des Zuchtjahres nach einer langen Zeit des Wartens und oftmals nach etlichen durchwachten Nächten. Wir stehen Ihnen mit unserer Erfahrung zur Seite, wenn es Komplikationen geben sollte und kümmern uns auch um die Erstversorgung des Neugeborenen, wenn alles gutgeht.

  • Lagekorrekturen
  • Auszugshilfe
  • Geburtshilfliche Nachuntersuchung der Stuten
  • Behandlung von Nachgeburtsverhaltungen
  • Fohlenerstuntersuchung und -versorgung inklusive Prophylaxe und Behandlung von Darmpechverhaltungen
  • Intensivmedizinische Betreuung von Neugeboren inklusive Sauerstoffversorgung

Fohlenkrankheiten

Von der Geburt bis zum Absetzen des Fohlens geht nicht immer alles gut. Kontrolle und ein gutes Management sind erforderlich, damit aus dem Nachwuchs schließlich ein Champion werden kann.

  • Behandlung von Bockhufen durch Hufschuhe
  • Hufschuhe zur Behandlung des Sehnenstelzfußes oder der Durchtrittigkeit
  • Ernährungsberatung
  • Hygieneberatung
  • Betreuung lebensschwacher Fohlen
  • Prophylaxe und Behandlung von Durchfällen
  • Behandlung von Nabelproblemen
  • Diagnose und Korrektur von Fehlstellungen
  • Diagnose und Behandlung von Infektionskrankheiten, wie z.B., Rhodokokkeninfektionen, inklusive Röntgen und Ultraschalluntersuchung der Lunge

Augenkrankheiten

Akute und chronische Erkrankungen oder Verletzungen im Bereich des Auges können schnell zu einer Beeinträchtigung des Sehvermögens oder sogar Erblindung führen. Dies führt nicht nur zu einer Wertminderung sondern kann auch die Eignung als Reitpferd einschränken.

Untersuchung und Behandlung von Augenkrankheiten
Um bleibende Schäden und chronische Probleme zu verhindern, wie sie zum Beispiel infolge einer periodischen Augenentzündung, Hornhautverletzungen, Verschluss des Tränenkanals, Lidverletzungen, Bindehautentzündungen, Veränderungen der Linse oder Krankheiten des Glaskörpers entstehen können, bietet unsere Praxis eine gründliche Diagnostik und Behandlung von akuten und chronischen Veränderungen am Auge an. Zu diesem Zweck wird das Auge in einem abgedunkelten Bereich des Stalles untersucht. Mit Hilfe eines speziellen Ophthalmoskops können sowohl die Hornhaut und die vordere Augenkammer als auch die Linse und der Augenhintergrund betrachtet werden. Mit der Ultraschalluntersuchung lassen sich Befunde im Augeninneren darstellen. Zur Abklärung von Verletzungen der knöchernen Augenhöhle werden Röntgenbilder angefertigt.
Weitere diagnostische Hilfsmittel sind die Anwendung von Medikamenten zur Erweiterung der Pupille, Oberflächenanästhetika bei schmerzhaften Zuständen, um ein besseres Öffnen des Auges zu ermöglichen, das Anfärben der Hornhaut, um versteckte Hornhautdefekte darzustellen, Tränenkanülen zur Prüfung der Durchgängigkeit des Tränennasenkanals sowie sterile Tupfer für die virologische und bakteriologische Untersuchung. Salbenbehandlungen, lokale Injektionen am Auge, Spülungen und kleinere chirurgische Eingriffe werden von uns im Stall durchgeführt. Sind aufwendige, diagnostische und chirurgische Maßnahmen erforderlich, kooperieren wir mit führenden Augenspezialisten in Deutschland und den USA.

Dermatologie

Die Haut ist ein großes Organ mit vielfältigen Funktionen. Hautkrankheiten, bzw. Hautveränderungen sind entweder primär dermatologischen Ursprungs oder sekundäre Manifestationen von Erkrankungen anderer Organe. Die klinischen Erscheinungen, die an der Oberfläche der Haut zutage treten, sind nicht selten das Resultat zugrundeliegender Stoffwechselstörungen oder Dysfunktionen innerer Organe. Hautkrankheiten gehören zu den am schwierigsten zu diagnostizierenden und zu behandelnden Pferdekrankheiten.

Diagnose und Behandlung von Hautkrankheiten
Voraussetzung für die erfolgreiche Behandlung von Hautveränderungen ist die sorgfältige Ermittlung ihrer Ursachen. Dazu ist die Erhebung eines genauen Vorberichts wichtig. Einstreu, Futter, Waschmittel.., vieles kommt in Frage, wenn es um allergische Reaktionen geht. Wir arbeiten mit mehreren Partnerlabors sowie mit der Tierärztlichen Hochschule in Hannover zusammen, um mit Hilfe von Blutuntersuchungen, Hautgeschabseln oder Hautbiopsien eine dauerhafte Lösung für das erkrankte Tier zu finden.

Zahnbehandlungen

Schon 1938 erschien das Buch von Prof. Dr. Erwin Becker (1898-1978) über die "Neuzeitliche Untersuchung und Behandlung der Zahnerkrankungen beim Pferd". Dr. Becker führte beim Militär die regelmäßige Zahnsanierung zur Leistungssteigerung der Truppenpferde ein. Gleichzeitig entwickelte er die erste fahrbare und damit ambulante Zahnstation für Pferde. Alle heute wieder eingeführten Instrumente beruhen auf seinem bahnbrechenden Zahnbehandlungssystem für Pferde. Aus dem Jahr 1934 stammt sein faszinierendes Filmdokument über die Zahnbehandlung des Pferdes, das bis heute nicht an Aktualität verloren hat!

  • Rittigkeitsprobleme
  • Lahmheiten die durch Gebissverweigerung ausgelöst werden (Zügellahmheit)
  • Halswirbelsäulenprobleme und Rückenverspannungen
  • Veränderungen der Kopfhaltung beim Reiten oder Fressen
  • Veränderungen beim Kauverhalten
  • Gewichtverluste, Verdauungsprobleme
  • Maulgeruch
  • Einseitigen meist übelriechenden Nasenausfluss
  • Headshaking

Aufgrund dieser Vielfalt an klinischen Symptomen, die mit schlechten Zähnen einhergehen, legen wir besonderen Wert auf die eingehende Untersuchung der uns vorgestellten Zahnpatienten. Zur weitergehenden Diagnostik stehen uns bildgebende Verfahren, wie Ultraschall und Röntgen zur Verfügung. Zur Zahnbehandlung haben wir ein Sortiment verschiedener Schleifmaschinen und Maulgatter, sodass die Behandlung, in kürzester Zeit, so stressarm wie möglich erfolgen kann.

Fütterungsberatung und Diätetik

Moderne Erkenntnisse der Pferdemedizin setzen heute immer neue Maßstäbe für eine optimale Versorgung des Pferdes mit lebensnotwendigen Nährstoffen, Mineralien und Vitaminen. Einseitige Heu-und Getreiderationen können hier meist keine ausreichende Versorgung bieten. Die optimale Rationsergänzung zu finden ist allerdings schwierig. Die nach Alter, Haltung und Leistung des einzelnen Pferdes sehr unterschiedlichen Anforderungen müssen individuell berücksichtigt werden. Zudem setzt leistungsgerechte Fütterung ganz konkretes Fachwissen über die Verdauungs-und Stoffwechselprozesse voraus. Denn nicht nur eine Unterversorgung, auch eine Überversorgung mit Wirkstoffen kann den Organismus schädigen!

Dr. Albrecht Wehr ist nicht nur Tiermediziner sondern auch Diplom-Agraringenieur. Diese zusätzliche Ausbildung führt zu seinem besonderen Interesse für die Ernährung der Pferde. Wir überprüfen Rationen in Zusammenarbeit mit der LUFA und der Universität Leipzig. Des Weiteren untersuchen wir fütterungsbedingte Stoffwechselerkrankungen, wie das Equine Metabolische Syndrom (EMS) und beraten Sie auch im Hinblick auf die hier vorkommendenden für Pferde giftigen Pflanzen.


Wichtige Informationen für Mensch und Pferd

Auf dieser Seite finden Sie Nützliches und Wissenswertes zum Thema Pferdemedizin, das wir Ihnen zum Download zur Verfügung stellen. Schauen Sie ab und zu nach Neuigkeiten.

Notfall & Gift

Im Notfall ist es ganz wichtig die Ruhe zu bewahren und die Nerven zu behalten: Unsere Checkliste für die Erste Hilfe

Zur Information über Giftpflanzen bei Pferden können Sie den markierten Text anklicken. Es öffnet sich eine Website, die wir sehr nützlich finden, zum Beispiel wenn es darum geht, Pflanzen zu identifizieren, die gefressen wurden oder sich zu informieren, welche Zierhecke weidennah gepflanzt werden darf.
www.giftpflanzen-fuer-pferde.de

Noch mehr Wissenswertes

Weitere Informationen finden Sie in folgenden PDFs, die wir Ihnen zum Download zur Verfügung stellen:

Kontaktieren Sie uns

Tierärztliche Praxis für Pferde Dr. Albrecht Wehr, Dr. Brigitte Otto FTÄ für Pferde

Osterholz 2
25524 Breitenburg

Telefon: 04828 78496992 04828 78496992